Portrait der Mission Leben

Das sind wir:

Das diakonische und gemeinnützige Unternehmen Mission Leben bietet Menschen Unterstützung an, die aufgrund von Alter, Behinderungen oder von sozialen Notlagen Hilfe benötigen. Außerdem betreuen wir Kinder und Jugendliche aus schwierigen familiären Verhältnissen sowie minderjährige unbegleitete Flüchtlinge. Bei der Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeitenden unterstützt uns die Mission Leben Akademie. Unsere Angebote, deren Ursprünge auf die Innere Mission von 1849 zurückgehen, haben zum Ziel, ihnen allen ein Leben in größtmöglicher Selbstbestimmung, Geborgenheit und Würde zu ermöglichen.

In Hessen und Rheinland-Pfalz betreiben wir über 40 soziale Einrichtungen. Dort betreuen wir rund 6.500 Menschen im Jahr. In der Akademie für Pflege- und Sozialberufe der Mission Leben erlernen jährlich rund 1.000 Menschen einen sozialen Beruf oder bilden sich weiter.

Wohnen und Pflegen im Alter

Mit rund 1.200 Pflegeplätzen in 16 Häusern, 120 Wohneinheiten im Wohnen mit Service und vier Tagespflege-Einrichtungen bietet die Altenhilfe als größter Bereich von Mission Leben ein umfassendes Angebot für Seniorinnen und Senioren. Qualität und Hilfeleistungen werden konsequent bedarfsorientiert weiterentwickelt. Ein Beispiel dafür ist das besondere Engagement für eine angenehme Ess- und Speisenkultur mit einem differenzierten Ernährungsangebot. Alten Menschen, die an Demenz erkrankt sind, gewährt Mission Leben Schutz und eine einfühlsame, individuelle Betreuung. In Neu-Isenburg hat sie 2013 eine Einrichtung nur für Menschen mit Demenz eröffnet.

Ambulante Betreuung

Seit 2011 ist Mission Leben im Bereich ambulante Pflege aktiv. An zwei Standorten bieten wir Menschen mit Pflegebedarf ambulante Betreuung an.

Hilfen für Menschen in sozialen Notlagen

In sechs Einrichtungen in vier Städten unterstützt Mission Leben jedes Jahr über 2.500 Hilfesuchende, die mit besonderen sozialen Schwierigkeiten an gesellschaftlichen Randlagen zu kämpfen haben. Zum Angebot gehören Wohnheime, teilstationäre Betreuung, alltagspraktische Beratung und Straßensozialarbeit. In Mainz und Gießen betreiben wir jeweils eine Einrichtung nur für Frauen.

Hilfen für Kinder und Jugendliche

An sieben Standorten im Großraum Rhein-Main helfen wir jungen Menschen innerhalb und außerhalb ihrer Familien dabei, trotz schwieriger Ausgangslage in eine selbstständige Lebensführung zu finden. 2016 haben wir rund 650 Menschen betreut, darunter auch minderjährige, unbegleitete Flüchtlinge. Präventiver Arbeit kommt in diesem Bereich eine besonders große Bedeutung zu. Die Sozialpädagogische Familienhilfe unterstützt rund 60 Familien bei der Bewältigung ihres Alltags.

Hilfen für Menschen mit Behinderung

In der Aumühle in Darmstadt-Wixhausen wohnen und arbeiten rund 300 Menschen mit geistiger Behinderung. Sie bestimmen ihren Alltag so weit wie möglich selbst. Neben einer stationären Begleitung gibt es auch Wohnformen mit einem hohen Grad an Eigenständigkeit und Unterstützung bei Bedarf. Knapp 180 Arbeitsplätze u.a. in den Werkstattbereichen Gärtnerei und Wäscherei ermöglichen eine geregelte Beschäftigung.

Akademie für Pflege- und Sozialberufe

Wir sind ein diakonischer Träger für berufliche Bildung in den Arbeitsfeldern Pflege und Soziale Arbeit. In Darmstadt und Wiesbaden bietet die Akademie Aus- und Weiterbildungen für die Altenpflege, in Darmstadt zusätzlich für die Heilerziehungspflege an. Jährlich legen 1.000 Frauen und Männer bei uns den Grundstein für ihre berufliche Karriere.

Unsere Bildungseinrichtungen haben langjährige Erfahrung: Die Darmstädter Altenpflegeschule – 1959 gegründet – ist die älteste in Hessen, unsere Fachschule für Heilerziehungspflege besteht schon seit 1981. Hinter der Akademie für Pflege- und Sozialberufe stehen drei große regionale diakonische Träger: Mission Leben, Evangelischer Verein für Innere Mission in Nassau und Nieder-Ramstädter Diakonie. 

Jahresbericht 2016/17

Downloads
Adresse
Mission Leben gGmbH
Schöfferstraße 12
64295 Darmstadt
Telefon: 0 61 51 – 40 90-0