Haus An der Königsheide – Wohngruppen für Menschen mit Demenz

Wohngruppen für Menschen mit Demenz

Viele alte Menschen leiden an einer demenziellen Erkrankung. Das verändert ihr Verhalten und auch ihre Kommunikation. Deshalb schult das Haus An der Königsheide – Wohngruppen für Menschen mit Demenz – Mitarbeitende regelmäßig zur sogenannten Validation. Bei dieser Methode wird der emotionale Gehalt der Aussagen und des Verhaltens einer Person aufgegriffen und validiert, d.h. für „gültig“ erklärt, ohne zu analysieren, zu bewerten oder zu korrigieren. Die von der der amerikanischen Sozialarbeiterin Naomi Feil entwickelte Methode hilft, Menschen mit Demenz wertschätzend zu begleiten, Aggression und Apathie zu vermeiden und vereinfacht viele alltägliche Situationen.

In die Schulungen im Haus An der Königsheide – Wohngruppen für Menschen mit Demenz – werden Mitarbeitende aller Bereiche einbezogen: Mitarbeitende in der Pflege, in der sozialen Betreuung und auch in der Hauswirtschaft.

In den Schulungen üben sie mit Fallbeispielen und Rollenspielen, auf Äußerungen und Gefühle eines Menschen mit demenzieller Erkrankung validierend zu reagieren. Alltägliche, allen bekannte Situationen und Vorfälle werden dabei besprochen.

Adresse
Haus An der Königsheide – Wohngruppen für Menschen mit Demenz
Ludwigstr. 55
63263 Neu-Isenburg
Telefon: 0 61 02 – 81 59 77-100
Telefax: 0 61 02 – 81 59 77-110