Alten- und Pflegeheim Wichernstift

Hundebesuchsdienst

Der Hund ist der beste Freund des Menschen, heißt es. Hunde sind in der Lage, unsere Stimmungen zu erspüren und uns auf eine direkte und natürliche Art Wärme zu geben. Daher können Hunde sehr gut zu therapeutischen Zwecken eingesetzt werden und tun ihrem Gegenüber einfach gut.

Die Malteser-Hundeschule kommt einmal monatlich mit 4 bis 5 speziell ausgebildeten Hunden in das Wichernstift. Im geschützten Wohnbereich führen die Hunde den dort lebenden demenziell erkrankten Bewohnern/-innen Kunststückchen vor, lassen sich kuscheln und bekommen ihre wohlverdienten Leckerlies, die die Bewohner/-innen schon für sie bereithalten.

Einige bettlägerige Bewohner/-innen haben sogar „ihren“ Hund, der sie mit Herrchen oder Frauchen besucht und dann auch eine halbe Stunde bei ihnen bleibt. Die Hunde dürfen auf Wunsch auf das Bett, damit der Kontakt so nah als möglich ist. Oft handelt es sich hierbei um Bewohner/-innen, die früher selbst Hunde hatten und den Kontakt zu den Tieren genießen. Der Hundebesuchsdienst ist bei Bewohnerinnen und Bewohnern sehr beliebt und besonders für Menschen, deren Mobilität eingeschränkt ist, ein absolutes Highlight.

Seit Oktober 2015 kommen die Hunde auch ins Theodor-Fliedner-Haus der Diakonie Limburg.

Derzeit liegen keine Neuigkeiten für diese Einrichtung vor.

Adresse
Alten- und Pflegeheim Wichernstift
Wichernweg 7–9
65549 Limburg
Telefon: 0 64 31 – 94 75-0
Telefax: 0 64 31 – 94 75-10