Altenzentrum Im Sohl

Essen & Trinken

Täglich frisch

Im Altenzentrum Im Sohl wird täglich frisch gekocht. Das nutzen auch viele Mieterinnen und Mieter unserer Wohnanlage sowie Menschen aus der Nachbarschaft, die zum offenen Mittagstisch in unser Haus kommen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Essen auf Rädern

Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer der Arbeitsgemeinschaft "Essen auf Rädern" bringt jeden Tag ein warmes und abwechslungsreiches Mittagessen aus unserer Küche zu Ingelheimer Mitbürgerinnen und Mitbürgern. Ansprechpartner sind Claudia Gerhard, Telefon 06132 8 40 48 und Klaus Anthes, Telefon 06132 78 21 75.

Spargel, Wild und Gans

Wunderbar festlich sind unser Spargelessen im Frühjahr und unser Wild- und Gansessen im Herbst, die wir für Bewohner/-innen und ihre Angehörigen veranstalten: Mit Fünf-Gänge-Menü, feiner Tischwäsche und stimmungsvoller Dekoration. 

Täglich lecker essen

 

 

Die Mahlzeiten umfassen Frühstück, Mittagessen (Wahlmenü), Nachmittagskaffee, Abendbrot und Zwischenmahlzeit sowie Getränke. Unsere Küche kann sich auf verschiedene Unverträglichkeiten, Allergien, Diäten oder Schonkost einstellen.

Unsere Speisekultur

Mahlzeiten sollen Erlebnisse sein, auf die sich Menschen freuen und die sie auch bei körperlichen Einschränkungen genießen können. Aus diesem Grund widmen wir der Speisenkultur in den Altenpflegeheimen der Mission Leben große Aufmerksamkeit.
Die Mahlzeiten werden in den hauseigenen Küchen täglich frisch gekocht. Unsere Speiseräume sind einladend gestaltet, so dass in einer angenehmen Atmosphäre gegessen wird. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind freundlich und kennen die speziellen Vorlieben der Bewohnerinnen und Bewohner ganz genau. Das Speisenkonzept der Mission Leben nutzt neue Erkenntnisse der Ernährungswissenschaft.

Verlässliche Information zu jeder Bewohnerin und jedem Bewohner

Für jede Bewohnerin und jeden Bewohner im Altenpflegeheim wurde eine Kommunikationskarte angelegt, die wir vierteljährlich aktualisieren. Dort sind unter anderem Besonderheiten, Vorlieben und Abneigungen, Krankheiten, Allergien und Unverträglichkeiten vermerkt. Mitarbeitende wurden geschult, da ein als gelungen empfundenes Menü ebenso viel von freundlichem und respektvollem Umgang wie vom reinen Gaumenkitzel abhängt.

Messbare Wirkungen

Die positiven Wirkungen der neuen Speisenkultur von Mission Leben sind in allen Einrichtungen spürbar und zum Teil auch messbar:

  • Untergewichtige nehmen zu.
  • Menschen mit Demenzerkrankung sind ausgeglichener, weil sie die Mahlzeiten nicht im Sitzen einnehmen müssen.
  • Industriell gefertigte Flüssignahrung wird so gut wie gar nicht mehr eingesetzt.
  • Die Bewohner/innen äußern sich zufrieden.
  • In Einzelfällen beobachten wir, dass sich die Fähigkeit zu essen verbessert: Menschen, die zuvor nur Breiiges zu sich nehmen konnten, essen jetzt wieder weiche Nahrung. Senioren, denen zuvor das Essen angereicht werden musste, können wieder selbstständig essen.

Derzeit liegen keine Neuigkeiten für diese Einrichtung vor.

Adresse
Altenzentrum Im Sohl
Obere Sohlstraße 25
55218 Ingelheim
Telefon: 0 61 32 – 79055-100
Telefax: 0 61 32 – 79055-111