Altenpflegeheim Haus Tabea

Besondere Angebote

Lebensqualität hat viele Facetten. Eine professionelle Pflege und Betreuung ist eine wesentliche Voraussetzung dafür. Darüber hinaus bieten wir unseren Bewohnerinnen und Bewohnern besondere Angebote an, die Freude und Abwechslung bringen und ihre Lebenszufriedenheit erhöhen. Die besonderen Leistungen und Angebote sind größtenteils kostenlos und werden ergänzt und erweitert.

Veeh-Harfe

Ein ganz besonderes Musikinstrument wird im Haus Tabea gerne und häufig eingesetzt: die Veeh-Harfe. Die Klänge berühren und man kann sie durch die Vibration des Instruments auch spüren. Deshalb legen Mitarbeitende des Sozialen Dienstes sie auch auf die Betten oder auf Wunsch an den Körper des jeweililgen Menschen. Meistens spielen unsere Mitarbeitenden die Harfe, manche Bewohnerinnen und Bewohner zupfen aber auch gerne selbst an den Saiten und lauschen den Klängen.

Rollender Kiosk

An jedem Mittwochvormittag ist im Wohnbereich zur Freude aller ein rollender Kiosk im Einsatz. Zwei ehrenamtlich engagierte Frauen haben Süßigkeiten, Obst oder auch einmal Piccoli dabei.

Lebendige Zusammenarbeit mit der Kirche Niederwiesen

Mit der evangelischen Kirche Niederwiesen hat sich eine sehr lebendige Zusammenarbeit entwickelt. Die Konfirmanden kommen oft ins Haus Tabea und überlegen sich dazu immer besondere Aktivitäten: Sie säen Kräuter aus, backen Osterlämmer, laden die Bewohnerinnen und Bewohnern zum Erntedankgottesdienst ein und kümmern sich um den Transport, sie backen Plätzchen usw. Der Kontakt zu den jungen und engagierten Menschen bereichert unseren Alltag und bereitet den Seniorinnen und Senioren große Freude.

Erinnerungsstücke aus der Zauberschmiede

Unter Anleitung des Metall-Künstlers Joachim Harbut gestalten Kinder der Nibelungenschule Alzey in der „Zauberschmiede“ Erinnerungsstücke für die Bewohner/-innen unseres Hauses. Dazu werden sie verschiedene Gegenstände verarbeiten, die bei den Bewohner/-innen vorab gesammelt wurden, z.B. Fingerhüte oder Pfeifenreiniger.

Die mobile Zauberschmiede wird dazu in zwei Stationen im Außenbereich von Haus Tabea aufgebaut. Die Bewohnerinnen und Bewohner sind nach Möglichkeit dabei, wenn die metallenen Kunstwerke entstehen. Die fast vergessene Kunst der Eisengestaltung ist für sie immer ein Erlebnis. „Die Kinder sind bei dieser Aktion Hände und Augen für die alten Menschen“, erzählt Petra Jaenicke, Mitarbeiterin des Sozialdiensts im Haus Tabea, „wir freuen uns schon alle sehr, wenn die Zauberschmiede wieder zu uns kommt.“ Initiiert hat diese Aktion Tobias Klag, Rektor der Nibelungenschule Alzey.

 

 

Adresse
Altenpflegeheim Haus Tabea
Sigelindstraße 3
55232 Alzey
Telefon: 0 67 31 – 54 77-0
Telefax: 0 67 31 – 54 77-1010