Ein Akkordeon erklingt im Haus Tabea

Auch im Haus Tabea in Alzey geht das Leben trotz Corona weiter. Bei einem Beschäftigungsangebot spielt Sozialdienstleiterin Angelika Braun Volkslieder und einfache Schlager auf dem Akkordeon.

Musik lenkt die Bewohner*innen ab und erinnert an die guten Zeiten. In dem Wohnbereich unterhielt man sich über Feste und Veranstaltungen aus den letzten Jahren, über Erinnernungen und auch mal über Sorgen. Bei solchen Gesprächsrunden können die Bewohner*innen die Anspannung loslassen und von den Problemen, die durch Corona entstehen, abgelenkt werden.

Jahresbericht 2019/2020

Downloads

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihre Erfahrungen zu verbessern, indem sie uns einen Einblick in die Nutzung der Website geben. Weitere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie auf unserer Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Statistik Cookies

Drittanbieter Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Einstellungen