Ausstellung und Versteigerung von 63 Kunstwerken im Kinder- und Jugendhilfezentrum Waldfrieden in Butzbach am 19. September

Die farbenfrohen Bäume mit mächtigen Stämmen sind eindrucksvolle Hingucker. Sie wurden mit Acrylfarbe auf 1,50 hohen Holzplatten gemalt.

Insgesamt 63 Bilder und Collagen sind beim Kunstprojekt „Lock up“ im Kinder- und Jugendhilfezentrum Waldfrieden in Butzbach entstanden, die jetzt ausgestellt und zugunsten der Kinder im Haus versteigert werden. 29 Kinder und Jugendliche von sieben bis 15 Jahren beteiligten sich am Projekt.

Das Kinder- und Jugendhilfezentrum Waldfrieden lädt dazu alle Interessierten Am Waldhof 2 in Butzbach herzlich ein. Die Vernissage findet statt am 19. September ab 16 Uhr, direkt im Anschluss geht es ab 17 Uhr zur Versteigerung. Der Erlös der Versteigerung wird für die Kinder im Haus verwendet.

Das Projekt „Lock up“ ist mitten in der Pandemie entstanden. Die Mitarbeiteten beobachten im Winter 2020/21, wie in mehreren Quarantänezeiten Neugierde, Erkundungsdrang und soziales Miteinander der Kinder im Wohnheim fast zum Stillstand kamen. „Uns war klar, dass wir diese emotionalen Notlagen durchbrechen mussten, indem wir ihnen etwas ganz Außergewöhnliches anbieten“, erzählt Einrichtungsleiterin Martina Schneider. Die Idee des Kunstprojekts wurde in kurzer Zeit auf die Beine gestellt. „Unser Ziel war, dass die Kinder und Jugendlichen ihr kreative Fähigkeiten entdecken, Selbstwirksamkeit erleben und Wertschätzung erfahren“, erklärt Martina Schneider.

Seit Anfang Mai malen und gestalten die Kinder und Jugendlichen aus dem stationären Bereich, den Tagesgruppen und den beiden Inobhutnahmeeinrichtungen (Butzbach und Gedern) in verschiedenen Gruppen. Sie lernten nicht nur ihre eigene Kreativität kennen, sondern erlebten auch Gemeinschaft ganz neu. Auch die große Wertschätzung durch andere Kinder, die Mitarbeitenden, Eltern und Besucher*innen tat ihnen enorm gut. Zwei Mitarbeitende mit künstlerischem Potenzial und Nicole Pawelka-Hillebrand von der Kreativschule Künstlerklecks, die sich ehrenamtlich für das Projekt engagierte, unterstützten bei drei Projekten.

Hier geht es zur Einladung zur Ausstellung

Hier geht es zur kompletten Pressemitteilung

Jahresbericht 2020/2021

Downloads

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Einige dieser Cookies sind unerlässlich, während andere uns helfen, Ihre Erfahrungen zu verbessern, indem sie uns einen Einblick in die Nutzung der Website geben. Weitere Informationen über die von uns verwendeten Cookies finden Sie auf unserer Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies

Statistik Cookies

Drittanbieter Cookies

Privatsphäre Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, um die Kernfunktionalität zu ermöglichen und den Inhalt zu personalisieren und die Besuche auf der Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.

Einstellungen