Altenzentrum Seeheim wird zum Forschungsfeld!

Teilnehmer an der Befragung und Bewohner des Altenzentrums Seeheim mit Sozialdienstleitung Julia Ulrich

Studenten der Hochschule Darmstadt haben im Rahmen einer Forschungsarbeit am 10. Mai fünf Bewohnerinnen und Bewohner des Altenzentrums Seeheims über ihre Lebensqualität im Zusammenhang mit der fortschreitenden technischen Digitalisierung befragt. Immer mehr Senioren besitzen ein Smartphone und/oder einen Laptop. Sie bringen sogar technische Geräte zum Heimeinzug mit, ist auch Sozialdienstleiterin Julia Ulrich vom Altenzentrum Seeheim aufgefallen.

Die Bewohnerinnen und Bewohner freuten sich über die Möglichkeit, die Dinge einmal von ihrer Seite aus zu schildern und somit der jüngeren Generation Einblick in ihre Lebenswelt zu geben.

Ein Bewohner fasst die Aktion resümierend zusammen: „Das war einfach toll, auch mal mit jüngeren Menschen, die studieren, in Kontakt zu treten. Ich würde immer wieder mitmachen.“