„Soziales Engagement ist eine Investition in die Zukunft“

Einführung von Claudia Hagel in ihr diakonisches Amt bei Mission Leben

(von links) Pfr. Dr. Klaus Bartl, Sprecher der Geschäftsführung der Mission

Am 23. November wurde Claudia Hagel offiziell in ihr Amt als Geschäftsführerin der Mission Leben – Jugend- und Behindertenhilfe GmbH eingeführt. An der feierlichen Zeremonie nahmen neben der Geschäftsführung und Mitarbeitenden von Mission Leben auch Vertreter verschiedener Kooperationspartner, Fach- und Beratungsstellen sowie der Kirchengemeinden teil. Die Zeremonie der Amtseinführung übernahmen Pfr. Dr. Klaus Bartl, Sprecher der Geschäftsführung der Mission Leben GmbH, und Dekan Norbert Mander, Evangelisches Dekanat Darmstadt-Stadt. Musikalisch begleitet wurde die Feier vom Flötenkreis der Aumühle, Einrichtung von Mission Leben für erwachsene Menschen mit Behinderungen in Darmstadt- Wixhausen. Die Tradition von Mission Leben will es, dass die feierliche Einführung in das diakonische Amt erst mehrere Monate nach der eigentlichen Aufnahme der Tätigkeit stattfindet. Die neuen Leitungskräfte sollen dadurch ausreichend Zeit erhalten, sich mit der Einrichtung sowie ihren Mitarbeitenden vertraut zu machen.

Leitung des Geschäftsfelds „Soziale Arbeit“ mit neun Einrichtungen

Claudia Hagel leitet das Geschäftsfeld „Soziale Arbeit“ des diakonischen Unternehmens Mission Leben. Hier sind die Hilfen für Menschen mit Behinderungen, für Kinder und Jugendliche sowie für Menschen in sozialen Notlagen zusammengefasst. In Hessen und Rheinland-Pfalz betreibt Mission Leben für diese Menschen insgesamt 9 Einrichtungen. Claudia Hagel beschrieb in ihrer Antrittsrede anschaulich die Problemlagen der Klienten im Geschäftsfeld Soziale Arbeit und die Schwierigkeiten, die sich für Hilfeeinrichtungen aus der Sozialgesetzgebung ergeben. Daraus leitet sie ihre Aufgaben in den kommenden Jahren ab: Die Schaffung von bedarfsgerechten Leistungsangeboten an der Schnittstelle der Hilfesysteme, die Schaffung von Angeboten für Leben und Arbeiten im Gemeinwesen für Klienten und die Stärkung der unternehmerischen Kompetenz der Mitarbeitenden stehen ganz oben auf ihrer Agenda. Angesichts von demographischem Wandel und Fachkräftemangel dürfe eine Gesellschaft keinen Menschen fallen lassen: „Soziales Engagement ist eine Investition in die Zukunft.“

Profundes Fachwissen in der sozialen Branche

Claudia Hagel verfügt sowohl über Fachwissen in der sozialen Branche als auch Erfahrung in der Leitung von dezentralen Einrichtungen. Nach dem Studium der Sozialarbeit an der Fachhochschule Frankfurt arbeitete sie zunächst beim Frankfurter Jugendamt. Bei einem Bildungsträger war sie anschließend mehrere Jahre in der überbetrieblichen Ausbildung für sozial benachteiligte Jugendliche tätig und leitete zwei Niederlassungen. Vor ihrem Wechsel zu Mission Leben arbeitete sie als stellvertretende Verwaltungsleiterin für einen gemeinnützigen Anbieter von Dialysedienstleistungen mit zahlreichen Standorten im Ruhrgebiet.