Aumühle

Berufsbildungsbereich

Im Berufsbildungsbereich qualifizieren wir junge Menschen mit Beeinträchtigung in verschiedenen Berufsfeldern. Das sind:

  • Aktenvernichtung
  • Gärtnerei
  • Hauswirtschaft
  • Montage und Verpackung
  • Wäscherei

In einem Eingangsverfahren ermitteln wir, in welchen Bereichen die junge Frau oder der junge Mann Kompetenzen und Fähigkeiten besitzt und welche Wünsche bzw. Interessen vorliegen. Diese Phase dauert zwischen 4 und 12 Wochen.

Die Berufsbildung selbst umfasst 2 Jahre. Dabei werden verschiedene Praktika und Qualifizierungsmaßnahmen absolviert. Einmal pro Woche besucht der junge Mensch die Berufsschule.

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Berufsbildung gibt es verschiedene Möglichkeiten. Dazu gehören ein Arbeitsplatz oder ein Beschäftigungsverhältnis in unserer WfbM. Wir unterstützen und beraten den jeweiligen Menschen bei der Frage, wie es für ihn nach der Berufsbildung weitergeht.

Die Aumühle ist im Berufsbildungsbereich nach AZAV zertifiziert. Berufsbildungsträger, die allgemeine und besondere Leistungen zur Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben erbringen, müssen sich gemäß der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) zertifizieren lassen. Die AZAV fordert von den Leistungserbringern ein Qualitätssicherungs-System, das durch zielgerichtete und prozessgesteuerte Verfahren und Maßnahmen die Qualität der erbrachten Leistungen sicher stellt und kontinuierlich verbessert.

 

 

 

Aktuelles aus der Gärtnerei Aumühle

Blühnender Herbst mit Pflanzen aus der Gärtnerei Aumühle!

Gönnen Sie Ihren Kübelpflanzen etwas Urlaub in unserer Gärtnerei.

Kontakt
Josh Groos, Leitung Werkstatt
Auwiesenweg 20
64291 Darmstadt-Wixhausen
Telefon: 0 61 50 – 96 96-931
Telefax: 0 61 50 – 96 96-939
Adresse
Aumühle – Hilfen für Menschen mit Behinderung
Auwiesenweg 20
64291 Darmstadt-Wixhausen
Telefon: 0 61 50 – 96 96-0
Telefax: 0 61 50 – 96 96-999