Diakonischer Auftrag – humanistisches Leitbild

Ihr Qualitätsmanagement sichert die Oase, Hilfeeinrichtung für Frauen in sozialen Notlagen in Gießen, durch feste Grundsätze und Ziele. Das Handeln der Mitarbeiterinnen wird getragen durch den diakonischen Auftrag – unsere sozialpädagogischen Leitlinien sind von einem christlich humanistischen Menschenbild bestimmt.

Wir wollen Frauen beistehen und fördern, die nicht in der Lage sind, ihr Leben aus eigener Kraft angemessen zu gestalten. Dazu gehört, ihnen in Notlagen zunächst sicheres Obdach zu gewähren, und ihnen mit Geduld, Akzeptanz und Respekt zu begegnen.

Hilfeplan für umfassende Verselbstständigung

Je nach ihren individuellen Fähigkeiten werden die Frauen während ihres Aufenthaltes in der Oase einzeln betreut und in Kleingruppen unterstützt. Damit die Hilfe gelingen kann, werden gemeinsam Betreuungsziele vereinbart und in einem Hilfeplan festgehalten. Dieser ist Grundlage des Hilfeprozesses. Ziel ist, die Betroffenen zu einem selbstbestimmten und selbstständigen Leben in eigener Wohnung zu befähigen.

Qualität aktiv entwickeln

Um den vielschichtigen Anforderungen ihrer täglichen Arbeit gerecht zu werden, bilden sich die Mitarbeiterinnen der Oase regelmäßig weiter. Durch jährliche Qualitätsentwicklungsmaßnahmen hinterfragen und verbessern wir immer wieder unsere Prozesse.

Adresse
Oase – Hilfen für Frauen in sozialen Notlagen
Dammstraße 30
35390 Gießen
Telefon: 06 41 – 3 10-33 oder -35
Telefax: 06 41 – 3 10-34