Jugendhilfe Gedern

Manche Kinder und Jugendliche sind besonders schutzbedürftig. Zum Beispiel, wenn sie schwerwiegende Konflikte mit ihren Eltern haben, durch Misshandlungen gefährdet sind oder Gewalt eskaliert. Die Jugendhilfe Gedern nimmt im Auftrag des Jugendamtes seit Juni 2016 junge Menschen zwischen sechs und siebzehn Jahren in Notsituationen vorübergehend auf. Diese sogenannte Inobhutnahme dauert in der Regel nicht länger als vier Wochen, wird durch das Jugendamt eingeleitet und beendet.

Weitere Angebote sind in Vorbereitung.

Kontakt
Ihre Ansprechpartner
Ulrich Rudolf
Kontakt
und
Guido Krendl
Adresse
Jugendhilfe Gedern
Mühlstraße 35
63688 Gedern